ECOKrepp, die umweltfreundliche Alternative zu Mulchfolien aus Polyethylen!

In den letzten Jahren wurden Mulchpapiere und Mulchfolien erfolgreich zur Unkrautbekämpfung eingesetzt. Wegen der fortwährenden Steigerung der Einsorgungskosten, tritt die Verwendung von Mulchpapier deutlich in den Vordergrund. PE-Folien sind Sondermüll und kosten in der Entsorgung sehr viel Geld.

Unser ECOKrepp Mulchpapier ist leichtbraun, kompostiert sich zu 100 % und hält ca. 12 - 15 Wochen.
Unser Mulchpapier wir zur Zeit sehr erfolgreich im ökologischen Gemüsebau, wie auch in Gärtnereien und Baumschulen eingesetzt.

 

Kompostierbares Mulchpapier:
100% biologisch abbaubar

100% kompostierbar
100% GVO-frei
100% bleifrei

ECO-BioKrepp Mulchpapier,

die umweltfreundliche Alternative zu Mulchfolien aus Polyethylen!

In den letzten Jahren wurden Mulchpapiere und Mulchfolien erfolgreich zur Unkrautbekämpfung eingesetzt. Wegen der fortwährenden Steigerung der Einsorgungskosten, tritt die Verwendung von Mulchpapier deutlich in den Vordergrund. PE-Folien sind Sondermüll und kosten in der Entsorgung sehr viel Geld.

Die Parameter unseres Mulchpapieres gehen konform mit den Richtlinien deutscher ökologischer Anbauverbände, wie z.B. Demeter, Bioland, Naturland u.a.

  


[Info Download]

Produktinfos

  

KAUFEN

Welche Vorteile bringt das Mulchen mit ECOKrepp- Mulchpapier?

  • Sie müssen nach der Ernte keine PE-Folien mehr in aufwendiger, kostenintensiven Handarbeit einsammeln.
  • ECOKrepp kann nach Beendigung der Kultur bedenkenlos in den Boden eingearbeitet werden.
  • Sollte durch Witterungseinflüsse die Kultur vermarktungsunfähig geworden sein, kann ebenfalls ein sofortiges Einfräsen erfolgen!
  • Sie sparen das Entsorgen der PE-Folien, welches bis zu 300,00 Euro pro Tonne betragen kann.
  • Sie haben keine Probleme mehr mit Resten von PE-Folien, welche sich im Boden anreichern oder durch Wind verbreitet werden.
  • Sie können Gemüse und andere Kulturen mit einem Papier anbauen, deren Rohstoff Holz ebenfalls aus der Landwirtschaft stammt. Damit fördern Sie die Verbreitung nachwachsender Rohstoffe, sowie ein umweltfreundliches und innovatives Produkt aus landwirtschaftlichem Ursprung.
  • Minderung des Stickstoff-Eintrages ins Grundwasser
  • Bessere Nährstoffverfügbarkeit durch höhere Bodenaktivität
  • Verminderung des Unkrautwuchses
  • Reduzierung des Herbizideinsatzes
  • Erosions- und Verschlämmungsschutz
  • Günstige Beeinflussung der Bodengare und des Mikroklimas in Bodennähe
  • Erhöhung und gleichmäßigerer Verlauf der Bodentemperatur
  • Verbesserung des Wasserhaushaltes im Boden und verbesserte Nährstoffausnutzung
  • Sicherer und höhere Flächenerträge
  • Ernteverfrühung
  • Bessere Qualitäten
  • Prophylaktische Wirkung gegen Phytopathogene
  • Schutz der Früchte vor Verschmutzung

Auszug aus einer Versuchsreihe der LWG Veitshöchheim zum Thema Mulchmaterial:

... auch Angelika Eppel-Hotz führt an der LWG Veitshöchheim seit Jahren entsprechende Versuche durch. Neben neuen Saatgutmischungen schenkt sie der Reduzierung des Pflegeaufwands besonderes Augenmerk. Im Jahr 2006 wurde die Wirkung von Mulchfolien bzw. -papieren untersucht .
"Dabei erreichten wir mit den Materialien Natronkraftpapier und Raufasertapete, sowie dem Mulchpapier ‚Ecokrepp' Pflegezeiten von unter 1 Minute je Quadratmeter."
Dies ist ein beachtlicher Erfolg, da unbehandelte Parzellen wegen Pflegezeiten von mehr als 30 min/m² schon einmal "aufgegeben" werden mussten. Doch bei ungenügender Vorbereitung können Dauerunkräuter die Mulchschichten durchdringen, so dass fast fünf Minuten pro Quadratmeter für die Pflege aufgewandt werden müssen....

Pflegeaufwand (Std.: Min.: Sek.) im Test:

Natronkraftpapier  0:00:54 Min.
Natronkraftpapier (Fläche stark verunkrautet) 0:04:32 Min
Kraftpapier doppelt 0:00:54
Ecokrepp 0:00:55
Raufasertapete 0:00:33
Mater Bi 0:01:33
Biolice 0:01:23

 

copyright 2001 - 2007 by LJP | ...natürlich pflanzlich! | Inhaber Lars Gather | Anrather Str. 19 | D-47918 Tönisvorst | eMail 


Stats4Free Counter